Sonntag, 2. Dezember 2012

"verborgene" Kosten für Bauherren


Beim Hausbau fallen immer (Bau-) Nebenkosten an. Einige werden sofort sichtbar, wie z.B. Gebühren für Bauanträge, Grunderwerbssteuern, Vermessungskosten, Bodengutachten etc.. Andere fallen erst im Verlauf der Bauphase an und sind dem Bauherren oftmals nicht bekannt, da sie nicht im Standard von Heinz von Heiden enthalten sind. 

Unser Verkäufer und Berater Herr Lambrecht hat mit uns im Rahmen seiner Beratung eine Aufstellung über Baunebenkosten, die er mit seinen Kunden durchspricht, aufgestellt. So waren darunter z.B. der Baustrom und die zusätzlichen Schotterarbeiten schon enthalten.  

Zu Dokumentationszwecken und um einen Eindruck davon zu bekommen welche "versteckten" Baunebenkosten anfallen, welche also nicht im Hausvertragswerk mit Heinz von Heiden enthalten sind, liste ich sie hier auf. Das heißt auch, dass sich der Bauherr um einige Dinge selbst kümmern muß, wie z.B. Baustrom

Folgende Kosten (die nicht im Leistungsumfang/Standard Heinz von Heiden enthalten) sind zusätzlich vom Bauherren zu tragen.:

 

Im Rahmen der Fundamentierungsarbeiten

  • Mehrkosten Schotter anstatt Sand (30 cm)              450,00 €
(Leistung angeboten und ausgeführt durch Tiefbau Salaw)
  • Schnurgerüst Haus                                                   197,35 €       
  • Schnurgerüst Garage                                               160,65 €
  • Einbau Mehrsparte in die Bodenplatte                     297,50 €
  • schon vorhandene Rohrleitungen einbetonieren       50,00 €
(obige Leistungen wurden angeboten & ausgeführt durch Heinz von Heiden Söhne GbR)

Zwischenstand 26.11.2012                 1155,50 €

  • Eine Entsorgung (Mitnahme) der Betonreste aus der Pumpe sollte angeblich 250 € kosten. Haben wir nicht in Anspruch nehemn können, da die Betonreste bereits in unserer Einfahrt abgelassen und verteilt wurden. Uns werden hierfür jedoch später noch Kosten entstehen.

Im Rahmen der Baustellenvorbereitungen

  • Baustromkasten -  (Kosten abhängig vom Anbieter)  -> endgültig noch nicht bekant
    Aufstellung und Inbetriebnahme inkl. Leihgebühr     332,00 €
 
  •  Baustrom DEW     (1656 kWh)                                611,49 €
  • Abbau und Miete Jan - Mai                                       465,    €
                            Kosten Baustrom über Baustromkasten  gesamt  15.5.2013   1408,49 €

Im Rahmen der Mauerwerks- und Ausbauarbeiten anfallende Baustoffreste




Baustoffreste muß der Bauherr entsorgen - siehe Bau- und Leistungsbeschreibung HvH
 
 
Baustoffreste Stand Juni 2013 - Putz-, Fliesen, Stein-, Ziegelreste, etc.

 
Die Kosten hierfür liefere ich nach sobald sie angefallen sind.
 
  • Entsorgungskosten Baustoffreste         260 €
 
Im Rahmen der Ausbauarbeiten
 
  • Elektrogewerk Mehrkosten                  1600 € ( z.B. 21 zusätzliche Steckdosen,...) 
 
  • Sanitär
       Kosten Aufheizphase LWZ 403 (~ 3800 kWh)      ~ 950 € 
 
  • Fliesen                                                  ~ 700 €
    (für Abschlußschienen und anderes Verlegemuster im Eingangsbereich (halber Verband) - war nicht im Standard von HvH vorhanden, dort werden die Fliesen auf Kante geklebt. Sieht nicht so schön aus.)



Kommentare:

  1. Beim wem habt ihr Baustrom/Bauwasser angefragt / bestellt?

    AntwortenLöschen
  2. Eletrotechnik Brauner. Sind sehr zu empfehlen.
    Bauwasser über die DEW 21 mit Standrohr.

    AntwortenLöschen
  3. Seid ihr zufrieden mit HvH?
    Kosten für Schnürgerüste ... ist das dann vom Vermesser bestellt? Also Vermesserkosten? Lese ich das erste mal :)

    AntwortenLöschen
  4. Hi I1ss1,

    wir sind soweit zufrieden. Beim Bauen geht immer was schief. Bisher war HvH jedoch ein guter Partner der sich bei unserem Bauvorhaben kooperativ gezeigt hat.

    Die Schnurgerüste sind nicht vom Vermesser bestellt, hätten wir jedoch auch über ihn bestellen können. Wäre aber teurer geworden.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, wir verfolgen schon lange euren blog aus dem Hintergrund, da wir auch mit hvh und herrn l. bauen. Wir haben eine Frage zum baustrom. Wie hoch war letzendlich der baustrom, der über den baustromkasten abgerechnet wurde? Besten dank und alles Gute im neuen Heim. Gruß aus kamen.

    AntwortenLöschen
  6. Hi ihr Zwei,

    na dann mal alles Gute für Euer Projekt.

    Alles in allem hat der Baustrom, wegen langen (u.a. der vielen witterungsbedingten Unterbrechungen) Projektlaufzeit Dez - Mai) knapp 800 € Miete plus Auf- und Abbau, und Stromkosten von 611 € DEW.

    VG

    AntwortenLöschen